Cumeragh House Supreme the second

 

 "Primeli"

Sommer 2018

Primeli entwickelt sich weiter. Jetzt sind wir auch im Galopp unterwegs, wunderschöne Gangart! Auch Baden haben wir gewagt, er ist eine kleine Wasserratte. Last but not least haben wir vor Kurzem ein Shire-Treffen gemacht. Cool drei der Riesen zusammen zu sehen.

Mai 2018

Primeli wagt sich durch einen Flattervorhang, über eine Brücke und trotzt dem bösen Pappstier. Ausserdem gab es noch ein kleines Fotoshooting :-)

Mai 2018

Die Arbeit am Langzügel geht weiter. Wir haben bereits mit den ersten Ansätzen für die Seitwärtsverschiebung begonnen und auch im Gelände zeigt er sich immer sicherer. Unsere Reitlehrerin ist nun auch wieder mit an Bord und die Arbeit unter dem Sattel geht weiter. Er macht das so toll dass ich mich selber bremsen muss um nicht zu schnell Zuviel von ihm zu wollen. Natürlich haben wir auch das schöne Wetter für ein paar Bilder genutzt.

Ich liebe den Frühling!

April 2018

Wir haben die Arbeit am Langzügel begonnen. Er macht das so toll dass ich bereits nach kurzer Zeit im Gelände die erste Runde gedreht habe. Merke: Ein Shire-Hintern ist gross und man sieht nichts, aber auch gar nichts mehr was vor einem auf dem Weg entgegen kommt :-) Zum Glück waren die Ohren von Primeli ein super Indikator: Wenn sichtbar (also Kopf oben), dann kommt was. Wenn nicht, dann entspannt weiter gehen.

Das erste Mal am Langzügel (mit Unterstützung von Corina Wild)

Das erste Mal im Wald... schön war es!

11. März 2018

Die mobile Pferdewaage war bei uns im Stall. Ich hatte bis dato keine Ahnung wie schwer Supreme ist und gerade bei der Vergabe von Medikamenten ist es doch ernorm wichtig zu wissen wieviele Kilos der Süsse auf die Waage bringt. Bei dieser Gelegenheit wurde auch gleich das Stockmaas bestimmt:

 

Grösse: 180cm (hätte ich nicht gedacht, ich meinte er sei kleiner)

Gewicht: 752kg (war ich auch überrascht, ich dachte sicher über 800kg)

 

Februar 2018

Nach meinem 4-wöchigen Urlaub in Australien durfte ich Ende Januar ein hochmotiviertes Pferd begrüssen. Die Auszeit hat mir sehr gut getan um den Kopf frei zu bekommen und gleichzeitig war es für Primeli eine sehr intensive Zeit des Lernens. Simone hat so toll mit ihm gearbeitet sodass jetzt Ende Februar ein nächstes grosses Ziel für mich erreicht wurde: Ich konnte das erste Mal mit Supreme galoppieren! Ein wahnsinnig tolles Gefühl!! Das dazugehörige Video ist von schlechter Qualität, zu dunkel und es sieht noch alles andere wie harmonisch aus, aber es ist für mich einfach nur perfekt :-)

Juni - Dezember 2017

Eine aufregende Zeit liegt hinter uns. Sehr viel hat Primeli gelernt und wir haben bereits erfolgreich unseren ersten Ritt in der Dämmerung und einen Spaziergang im Dunklen gemeistert. Auch hat er seit einigen Wochen seine ersten Hufeisen bekommen! Endlich ohne Einschränkung im Gelände laufen zu können macht ihm sichtlich Spass.

Weiter bestritt er sein erstes Gymkhana mit seiner Reitbeteiligung. Ganz toll haben die beiden das gemacht!

Ein grosses Highlight war dann auch noch das Footoshooting in historischer Montour. Einfach traumhaft wie er aussieht auf den Bildern. Weitere Fotos dieses Highlight's findet ihr hier.

Ich kann beruhigt in meinen langen Urlaub fahren, Primeli ist bestens auf die Zeit meiner Abwesenheit vorbereitet und meine neue Bereiterin sowie die RB werden sich toll um ihn kümmern.

Mai 2017

Ein aufregender Tag! Erst eine tolle Reitstunde genossen, dann traditionell eingeflochten und an einer Rasseshow teilgenommen. Die Reithalle eines Reitvereines wurde eingeweiht und zur Feier des Tages wurde die Show organisiert. Leider konnte ein Kollege mit seinem Shire verletzungsbedingt nicht teilnehmen, darum sind wir eingesprungen. Noch ist es etwas zu früh um ihn beritten vorstellen zu können.

Aber an der Hand ist Supreme nicht weniger imposant, insbesondere wenn er so schön eingeflochten ist.

April 2017

Wir haben am Longenkurs von Babette Teschen teilgenommen. Dieser fand auf dem Farmersplace statt. Supreme wurde von allen ganz lieb empfangen und auch er scheint sich gleich wieder an die Stallung und das Personal erinnert zu haben. Er hat das so toll gemacht! Einfach unglaublich dieses Pferd.

Januar 2017

Ich hatte privat eine sehr turbulente Zeit und nicht immer die nötigen Resourcen übrig um Supreme optimal fördern zu können. Trotzdem macht er weiter grosse Fortschritte und ich konnte mir einen kleinen Traum erfüllen: unser erstes Fotoshooting im Schnee.

Unser 2016 - Ein Rückblick in Bildern

20.10.2016

Er ist im neuen Stall zu Hause wie es scheint. Ein besseres Zeichen als dass er liegt, kann es für ein vorsichtiges Pferd wie es Supreme ist fast nicht geben.

19.10.2016

Supreme hat sich an die Halle gewöhnt und macht das Longieren wie immer mit Bravour. Jetzt werde ich mit dem Reiten in der Halle beginnen. Immer erst etwas Longieren, dann 10 Minuten Reiten und noch etwas Spielen zusammen. Er liebt es mit seinem Menschen durch die Halle zu düsen, Leckerli zu suchen und Neues kennen zu lernen.

14.10.2016

Erster Ausritt mit Supreme! Er war die Ruhe selbst und scheint es genossen zu haben. Er ist im Gelände richtig zufrieden und entspannt immer mehr.

12.10.2016

Supreme wird zum Teenager. Die ganze Geschichte gibt es hier im Blog zu lesen :-)

 

Teenager und doofe Tante

 

 

05.10.2016

Unser erster Spaziergang. Supreme war etwas nervös, aber im Wald wurde er schnell ruhiger und interessierte sich für jedes Blättchen und Baum. Trotzdem blieb er immer aufmersam mir gegenüber. Ein unglaublich toller Junge den ich da gefunden habe!

03.10.2016

Endlich! am 18.10.2015 habe ich Supreme in England gekauft. Danach folgte eine Odyssee bis er im Januar bei mir in der Schweiz angekommen ist (sein langer Weg in die Schweiz). Es folgten 3 Monate Ausbildung bei Berni Zambail und anschliessend 5 Monate bei Daniela Mosimann von Cavallarte.

 

Jetzt, nach fast genau einem Jahr ist Supreme bei mir in der Nähe auf dem Erushof eingezogen. Der Umzug und Transport hat er toll gemeistert und auch mit seinen Nachbarn scheint er sich gut zu verstehen. Natürlich ist er noch etwas aufgeregt, aber viel weniger als ich erwartet hätte.

 

Willkommen zu Hause grosser Freund! Ich freue mich auf die Zeit die jetzt kommen wird und ich bin sehr, sehr froh können wir auch weiterhin auf die Unterstützung von Dani zählen. Ganz ohne sie können wir noch nicht, gell Grosser?