Behandlungsablauf bei Mauke

Behandlungsablauf:

Die Pilzinfektion kann mittels einer Impfung behandelt werden. Dies alleine reicht in der Regel aber nicht aus, da meist eine Kombination von verschiedenen Ursachen zur Mauke geführt haben. Auch ist die Erfolgsaussicht höher, je schneller mit der Kur begonnen wird. Ansonsten besteht die Gefahr, dass die Krankheit Chronisch und somit praktisch unheilbar wird.

Vorbereitung:

  1. Futterumstellung (kein Eiweiss!)
  2. Kontrolle der Haltungsbedingung (viel Bewegung, keine Feuchtigkeit, saubere Boxen und Ausläufe).
  3. Stress vermeiden (Stallwechsel, Reiterwechsel usw.)

 

Behandlung von starker (blutiger) Mauke:

  1. Beine komplett rasieren
  2. Mit einer Mischung von Parafinoel und Sulvur die Beine grosszügig bestreichen. Dies NICHT ausbürsten. Diese Behandlung 1x wöchentlich wiederholen (inkl. Rasur). Allternativ kann auch die Mauken-Salbe eingestrichen werden (erhältlich in der Paracelsus-Apotheke in Wettingen).
  3. Diese Prozedur muss so lange wiederholt werden, bis die offenen Wunden geschlossen und die Beine nicht mehr aufgelaufen sind. Danach mit der Behandlung wie bei einer leichten Mauke fortfahren.
  4. Zusätzlich 2-3x Blutegel ansetzen
  5. Viel Bewegung (mind. 2 Stunden/Täglich plus Weide/Auslauf)

 

Behandlung von leichter (kleinere Verkrustungen) Mauke:

  1. Die betroffenen Stellen ausrasieren, bzw. die Verkrustungen täglich entfernen
  2. 1-2 x wöchentlich auf die betroffenen Stellen Mauken-Salbe einstreichen (erhältlich in der Paracelsus-Apotheke in Wettingen).
  3. Viel Bewegung (mind. 2 Stunden/Täglich plus Weide/Auslauf)

 

Zusätzlich kann ich Octenisept als Desinfektionsmittel empfehlen. Dieses wirkt auf Breitband-Basis (es ist aber KEIN Antibiotika!!). Dieses Mittel kenne ich aufgrund meiner eigenen Erkrankung (Hautkrankheit) welche der Mauke beim Menschen entspricht. Eine Infektiologin aus Zürich hatte mir dieses Mittel empfohlen und seit ich dieses benutze, habe ich selber keine Probleme mehr mit Abszessen usw. Wichtig ist jedoch, dass Octenisept immer ZUSAMMEN mit der Mauken-Salbe angewendet wird, da sonst die Gefahr besteht, dass die Haut austrocknet (1. Desinfektion, 2. 2 Minuten warten, 3. Mauken-Salbe einstreichen).


Wichtig: Man darf NIE mit einem gebrauchten Spatel in die Salbe tauchen. Am besten kauft man sich einen Satz Holzspatel und wirft diese jeweils nach der Anwendung weg.

 

Ich möchte bei dieser Gelegenheit folgenden Menschen danken, ohne die ich Drifter nie in so kurzer Zeit erfolgreich behandeln hätte können:

 

Bernd Sax, Hof-Hafersack, Deutschland (http://www.hofhafersack.de/)

Hr. Dr. Anton Scherrer, Apotheker, Wettingen (Paracelsus Apotheke)